Lesezeit 3 Minuten

Ovale-Luftleitungen in der Betonkonstruktion

Ovalrohre und Formstücke von m+a wurden bei der neuen weisenburger-Unternehmenszentrale in der Betonkonstruktion verbaut. Einen ausführlichen Bericht dazu haben wir in unseren Referenzen für Sie zusammengestellt. Im folgenden geht es um die Materialeigenschaften von verzinktem Stahl in Beton.

Auf der Baustelle wurden die einzelnen Rohre, Steckverbinder, Muffen und Formstücke schnell und unkompliziert zu einem Luftverteilungssystem verbunden. Zum Abdichten empfiehlt sich hierbei z.B. Kaltschrumpfband, welches in Verbindung mit dem m+a-Ovalrohrsystem viele Vorteile hat, insbesondere:

  • eine einfache und problemlose Verarbeitung sowie
  • eine gute Haftung auf verschiedenen Untergründen.
Ovale Luftleitungen auf der Baustelle in der Gitterkonstruktion vor dem Betonguss.

Um ein Aufschwimmen größerer Ovalrohr-Baugruppen beim Betonguss zu vermeiden, wurde vor Ort eine entsprechende Stütz- und Rückhalte-Armierung vorgesehen. Aber auch die Befestigung mit Ovalschellen ist eine unkomplizierte und effektive Alternative.

Die runden Seiten der Ovalrohre und Formstücke bewirken nicht nur eine besonders gute Luft-Strömungseigenschaft sondern auch, dass der Beton beim Eingießen entsprechend gleichmäßig fließen kann

Ovale-Luftleitungen aus verzinktem Stahlblech im Beton – zuverlässig hinsichtlich der Materialbeständigkeit:

Durch die Alkalität des Porenwassers im Zementstein sind auch Konstruktionsteile aus unlegiertem und niedriglegiertem Baustahl zunächst nicht korrosionsgefährdet, denn nach dem Eingießen besteht ein passiver Korrosionsschutz. Diese Passivität kann jedoch durch verschiedene Einflüsse von außen aufgehoben werden, u.a. durch Carbonatisierung oder einen erhöhten Chloridgehalt im Beton. Dadurch kann der Stahl rosten. [1]

Bei feuerverzinktem Stahl besteht der Korrosionsschutz zunächst in einer Schicht aus Calciumhydroxozinkaten, welche durch eine chemische Reaktion des Porenwassers mit der Zinkauflage entsteht. Selbst im Falle einer Carbonatisierung oder einer Erhöhung der Chloridionen-Konzentration im Beton bietet die Zinkauflage einen wirksamen (kathodischen) Korrosionsschutz. [1,2]

Die feuerverzinkten Ovalrohre von m+a eignen sich daher ideal für das Eingießen in Beton.

Verbundene ovale-Luftleitungen in der Gitterkonstruktion vor dem Betonguss.

Quellen:

[1]: Stahl-Informations-Zentrum; Merkblatt 400; Korrosionsverhalten von feuerverzinktem Stahl

[2]: Wiegel: Fachinformation zum Thema Feuerverzinkter Betonstahl


In der Ausgabe 08/22 der Zeitschrift CCI wurde ein ausführlicher Bericht zum Weisenburger Projekt geschrieben. In der beigefügten PDF erhalten Sie mehr Informationen zur Gebäudetechnik.


► Weitere Beispiele finden Sie in unseren Referenzen.

► Zurück zum Technik-Archiv.