Referenzen

Ästhetische Lüftungstechnik

im Max-Planck-Institut Martinsried


Die Lüftungstechnik gehört heute zur Standardausrüstung von Gebäuden. In den meisten Fällen sind die Lüftungsgeräte in Technikräumen untergebracht und die Luftleitungen „verschwinden“ hinter Hohlwänden und Zwischendecken.

In der Mensa des Max-Planck-Instituts für Biochemie gingen Architekt, Fachplaner und Bauherr andere Wege. Mit dem Ovalrohrsystem von m+a wurde eine gelungene Sichtmontage in flacher Bauweise realisiert. Die Technik zeigt sich hier von der besten Seite.

Die ansprechende und offene Bauweise hat zudem auch wartungstechnische Vorteile. Alle Komponenten des Luft-Führungs-Systems sind einfach und schnell zugänglich.

Immer häufiger ist die Technische Gebäudeausrüstung ein Bestandteil des architektonischen Gestaltungskonzeptes.

m+a-Luftleitungen können sich sehen lassen!

 


Architektur:
Dipl.-Ing. (FH) Michael Müller
Hermann-Vogel-Str. 3
80805 München

Fachplanung TGA:
GEC Energy Consulting
GmbH & Co. KG
Nördliche Auffahrtsallee 34
80638 München