Hallenheizungs- und Lüftungssysteme

Hybrid Hallenheizungs- und Lüftungssystem

MA-A-NT-Eco-WP-Zuluftsysteme stellen aufgrund ihrer richtungweisenden Technik die Form der optimalen Beheizung und Belüftung von Hallen dar.

 

     

Die Anlage besteht aus drei Komponenten:

  • direktbefeuerte Zuluft-Komponente auf MA-A-Basis
  • Rahmenbaumodul mit Filter und Kältemittelwärmetauscher
  • der Luft-Luft-Wärmepumpen- Außeneinheit

Der Betrieb der direktbeheizten Komponente kann aufgrund der bewährten MA-A-Technik nebst Sicherheitsorganen sowohl mittels Ölbrenner als auch Gasbrenner im kondensierenden Betrieb erfolgen.

Die besonders geräuscharmen Radialventilatoren in Verbindung mit dem isolierten Unterbau garantieren eine sehr leise Betriebsweise bei gleichzeitig hoher Luftleistung. Die Ventilatoren sind für ein angeschlossenes Kanalsystem bis ca. 300 Pa externer Pressung ausgelegt. Die Brennkammer und der Wärmetauscher sind aus Edelstahl gefertigt. Ein Kondensatablauf ist vorgesehen. Durch den kondensierenden Betrieb können höchste Wirkungsgrade erreicht werden.

Das Rahmenbaumodul beinhaltet als Vorerhitzer einen Wärmetauscher für Frigen-Betrieb und ein Filterelement der Güte F5. Die Wärmepumpenaußeneinheit mit leistungsgeregeltem Inverter-Kompressor erzeugt ca. 50 % der Nennwärmeleistung inkl. der Leistungsregelung. Die Anlage ist als Komplettsystem inkl. Inbetriebnahme durch m+a konzipiert.

Eigenschaften - Argumente

  • kann durch KfW gefördert werden
  • Hybrid-System zur Grundlastbeheizung von Hallen durch Wärmepumpe und sofortiger Leistungsbereitstellung bei Bedarf (z. B. Hallentore stehen offen, Temperaturschwankung, etc.) durch bekanntes Brennkammersystem für Öl- oder Gasfeuerung
  • Brennwerttechnik im Gasbetrieb möglich
  • neueste Kompressortechnik mit gleitender Leistungsregelung, COP 3,67 bei +5 °C
  • hoher Wirkungsgrad da Direktverdampfersystem, kein Wasser-Frostschutz Medium
  • Kompressoreinheit kann optional im Sommer zur Kühlung genutzt werden
  • Inbetriebnahme bundesweit durch m+a Werkskundendienst
  • geringer Installations- und Wartungsaufwand
  • geringer Platzbedarf
  • kurze Aufheizzeiten, keine Stillstandsverluste