Warmluftrohranlagen bei der Firma Friedr. Ischebeck

zurück zur Referenz-Übersicht

Ovale Zuluftleitungen für direkt beheizte Hallenheizungen - Projekt: Friedr. Ischebeck GmbH

Im Hallen-Neubau bei der Firma Ischebeck in Ennepetal wurde ein direkt beheiztes Lüftungssystem mit Brennwerttechnik installiert. Im Gegensatz zum indirekten Heizungssystem wird hier die Wärme direkt und ohne Umwege über Wasser oder Dampf im Wärmeverteiler selbst erzeugt. Direkt beheizte Warmluftsysteme zeichnen sich durch ihre flexiblen Einsatzmöglichkeiten (Aufhängung direkt in dem zu beheizenden Raum möglich) sowie durch ihren kostensenkenden, hohen Wirkungsgrad aus. Direkte Heizungssysteme bieten variable Befeuerungsmöglichkeiten (Gas/Öl) und garantieren auf Dauer eine wirtschaftliche Betriebsweise durch niedrige Brennstoff- und Instandhaltungskosten.

Für die Wartung und Instandhaltung Ihrer bestehenden Warmluftrohranlagen und Kompaktgeräte
kontaktieren Sie bitte unseren >> Kundendienst.

Um die warme Luft ideal in der Halle zu verteilen wurden insbesondere ovale Luftleitungen von m+a oberhalb der Kranbahn verwendet. Durch das clevere Belüftungssystem kann die Halle ideal gewärmt werden und so allen Mitarbeitenden eine angenehme Arbeitssituation verschaffen.

Hinzu wurde eine Mischkammer AL/UL mit Stellmotor, eine Filtereinheit F5 sowie ein Schalldämpfer eingebaut. Die Außenluft-Einrichtung kann in den Sommermonaten als automatische Nachtbelüftung eingesetzt werden.

Die Friedr. Ischebeck GmbH fertigt unter anderem in Ennepetal Geotechnik sowie Schalungs- und Verbausysteme. Weitere Informationen zu den Produkten finden Sie auf https://www.ischebeck.de

zurück zur Referenz-Übersicht